ISM-3i:  leistungsfähige Funktechnik mit hohen Datenraten

Herzstück ist der neue Messtaster IMS. Er ist ein völlig neu entwickelter digitaler Messtaster auf induktiver Basis. Das Signal liegt bereits am Steckverbinder des Tasters digital an. Weiterhin ist ein Elektronikbaustein zur Fehlerkorrektur integriert, der eine hohe Genauigkeit garantiert. Hinzu kommt ein Temperaturfühler, der eine ständige Temperaturüberwachung garantiert. Bei Änderung der Temperatur um einen wählbaren Bereich kann z.B. eine Nachkalibrierung verlangt werden. Das ist für die meisten Anwendungen sinnvoll.

Best.-Nr.: 536001


Für die Visualisierung ausschließlich am Qualitätsdatensystem wird der Funksensor Triple-I direkt am Messtaster montiert.

Best.-Nr.: 536045


Wird eine Anzeige am Messgerät gewünscht, kommt das Sensor-Display SD1 zum Einsatz. Hier wird der Messtaster eingesteckt und verschraubt. Diese Einheit ist sehr robust: stoßgeschützt durch umlaufenden gummierten Rand und spritzwassergeschützt IP65. Das Funkmodul wird fest am SD1 verschraubt und benötigt keine separate Batterie.

Das SD1 ist sowohl am Gerät, als auch über den PC programmierbar.

Best.-Nr.: 536050


Anwendung der Triple-I-Funktechnik mit einem MECC

Die neue Generation in der Funktechnik zur kabellosen Datenübertragung erreicht Datenraten von bis zu 20 Messwerten je Sekunde. Mit dem smarten Messtisch und dem MECC eine kostengünstige und jederzeit erweiterbare Lösung.