Bohrungsmessdorne in Standardausführung

mechanischer Handmessdorn
mechanischer Handmessdorn

Unsere Bohrungsmessdorne mit integriertem Induktivtaster werden mit Spiralanschlusskabel ausgeführt, um auf dem Messplatz Ordnung zu bewahren und die Handhabung der Messgeräte für den Anwender so leicht wie möglich zu machen. Im Handgriff ist der Induktivtaster mit Steckeranschluss eingebaut. So kann das Spiralkabel jederzeit gewechselt werden, ohne den Messtaster auszubauen.


Zuordnung der Triebnadeln für BMD's

BMD
Triebnadel  
BMD-Typ Hinweis Typ  Preis Kennzeichnung
BMD-S4 Serie 4 HM-T-4  64€ keine
BMD-D4

 
BMD-S6 Serie 6 HM-T-6  60€ keine
BMD-D6

 
BMD-FB6

 
BMD-S10 Serie 10 HM-T-10  78€ keine
BMD-D10

 
BMD-FB10

 
BMD-S6-3P Serie 6: 3-Punkt-Messung HM-T-6-3P  91€ 3 Kerben
BMD-S10-3P Serie 10: 3-Punkt-Messung HM-T-10-3P  91€ 3 Kerben
BMD-FB-S-FB nur bei BMD-FB10 HM-T-10-FB  78€ 2 Kerben

 


Verwendung von Induktivtastern in Bohrungsmessdornen

Ab dem 01.01.2009 werden Induktivtaster wie folgt mit den Bohrungsmessdornen kombiniert:

Nennmaß-ØBereich mm BMD-Serie
elektrischer Halter/Adapter  Induktivtaster mit Kabel Best.-Nr.; Kennzeichnung

Induktivtaster mit Stecker

Best.-Nr.; Kennzeichnung
2,98 – 7,0 S4; D4 EH-6; A4-6  510005: ohne Punkt 510001: ohne Beschriftung Messkraft
>7,0 – 16,0 S6; D6; FB6
EH-6
510005: ohne Punkt 510001: ohne Beschriftung Messkraft
>16,0 – 270,0 S10; D10; FB10 EH-10 510006: Punkt 510002: Beschriftung 1,4N

 

Erklärung:

 

Bis Ø 16,0 mm werden grundsätzlich Serie 4 mit Adapter 4-6 bzw. Serie 6 verwendet. Dazu gehören die Taster mit der geringen Messkraft 0,7[0,6]N.

 

Ab Ø 16,0 mm wird grundsätzlich Serie 10 verwendet. Dazu gehören die Taster mit der höheren Messkraft 2,25[1,4]N.

 

Die Zuordnung der Induktivtaster ist damit zu Austausch- und Reparaturzwecken gegeben: 

  • Ein elektrischer Halter EH-6 mit BMD-Aufnahmegewinde M6x0,75 bekommt immer einen Taster ohne Punkt. 

  • Ein elektrischer Halter EH-10 mit BMD-Aufnahmegewinde M10x1 bekommt bei Ø>16mm immer einen Taster mit einem Punkt.



Spezielle Messgeräte finden Anwendung, wenn es für die zu prüfenden Merkmale kein geeignetes Standardmessgerät gibt.

 

Meistens werden für die Anzeige Digitalmessuhren verwendet.

 

Zum Gerät gehört in der Regel ein Einstellmeister, um den Bezug zum Sollmaß durch Kalibrierung herzustellen.