typspezielle Aufnahmevorrichtungen


Zur fixen und wiederholbaren Positionierung der Bauteile auf dem Messgerät und dem schnellen Wechseln innerhalb der Serienmessung ist eine individuelle Bauteilaufnahme am besten geeignet.

Diese kann einfach beweglich auf die Grundplatte gestellt werden...

...oder fest in die T-Nut der Grundplatte montiert werden.

In diesem Beispiel ist auf der Aufnahmevorrichtung ein Schiebeschlitten integriert. Dieser hat zwei Anschläge. Am linken Anschlag erfolgt das Wechseln der Bauteile. In der rechten Position wird die Messung durchgeführt.

 

Über die X-Achse des Messgerätes wird der Taster an das Bauteil bewegt und die Messung durchgeführt. Nach erfolgter Messung nimmt der Taster wieder die Ausgangsposition außerhalb des Bauteils ein und es kann entnommen werden.


Die Aufnahmevorrichtung für Synchronringe wird für das Surfcom 130 (Flex 50/Surfcom Touch) für serienbegleitende Messungen verwendet. Der Bediener kann jeweils  zwei Bauteile gleichzeitig bestücken und die Messung jeweils auf dem Nutgrund und danach auf einer Seitenfläche durchführen. Über ein Schiebeschlitten werden die Messstellen gewechselt.



Warum nicht eine Komplettlösung?

Für die Nutzung des Messgerätes in der Fertigung ist ein Schutz vor Staub und Ölnebel sinnvoll.

Deshalb planen und realisieren wir komplette Messplätze wie auf dem Foto.

Dazu gehören:

  • Konstruktion und Anfertigung von Aufnahmevorrichtung, Tisch und Umhausung 
  • Integration des Messgerätes
  • Einsatz eines Dämpfdungssystems
  • Abnahme und Schulungen